Matrix Reimprinting

- die neue Dimension der Meridianklopftechniken

 

Möglich sind Einzelcoachingsitzungen bei tiefer gehenden emotionalen Problemen

oder ein

2-Tage Seminar

 

Was steckt hinter Matrix Reimprinting?


Die Matrix

Max Planck, der Begründer der Quantenphysik, sprach bereits 1944 von einem „bewussten, intelligenten Geist“, der der Urgrund aller Materie ist. Später prägte Gregg Braden den Begriff „göttliche Matrix“, während Rupert Sheldrake von so genannten „Morphischen Feldern“ spricht. Dieses „Feld“ oder die „Matrix“ umgibt uns und verbindet uns mit anderen Menschen, der Vergangenheit, mit allem.

Matrix Reimprinting 

ist eine neue Technik der „Energetischen Psychologie“, die von Karl Dawson, basierend auf den Meridianklopftechniken sowie auf Elementen der Quanten Medizin, entwickelt wurde. Das Besondere dabei ist, dass nicht direkt mit dem Klienten, sondern mit seinem "ECHO" gearbeitet wird.
Was kann man unter einem ECHO verstehen? Die tiefer gehenden Erfahrungen, die wir im Laufe eines Lebens machen, werden als Bilder in unserer Matrix in Form von energetischen Bewusstseinshologrammen gespeichert. Nach dem englischen Fachbegriff Energetic Consciousness Hologramms heißen sie kurz ECHOs. Mit Hilfe von Matrix Reimprinting können wir mit diesen ECHOs interagieren, um die Bilder aus der Vergangenheit zu transformieren und unterstützende Bilder an ihre Stelle setzen. Das verändert unsere Gesundheit, Lebensfreude und unser Wohlbefinden in der Gegenwart.

Die Technik von Matrix Reimprinting hilft, in größere Tiefen des Unterbewusstseins vorzudringen sei es

  • bei der wesentlich sanfteren Bearbeitung eines Traumas als mit herkömmlichen Techniken
  • beim Finden von Kernthemen, auch solchen, die außerhalb der bewussten Erinnerung des Klienten liegen
  • bei der Aufarbeitung von Themen wie Geburtstrauma, negativen Emotionen im Mutterleib
  • bei der Arbeit mit Ahnen
  • bei der Arbeit mit sog. früheren Leben

 

Literatur:

Matrix Reimprinting - Karl Dawson / Sasha Allenby

Trinity Verlag